Neue Auswertung

Chefs verdienen achtmal so viel wie Sachbearbeiter

 - 17:05

Geschäftsführer in Deutschland verdienen etwa dreimal so viel wie andere Führungskräfte, fünfmal so viel wie Spezialisten und achtmal so viel wie Sachbearbeiter. Und die Schere geht noch weiter auseinander: Die Geschäftsführer-Gehälter steigen in diesem Jahr stärker als die einfacher Mitarbeiter. Das ergeben Analysen der Managementberatung Kienbaum, die der F.A.Z. vorliegen.

Enthalten sind Gehaltsdaten von 970 Geschäftsführern, 12.477 Führungskräften und 36.839 Fachkräften. Demnach bekommen Geschäftsführer im Schnitt eine Gehaltserhöhung um 3,3 Prozent; einfache Führungskräfte erhalten 3,2 Prozent mehr Geld. Bei den Fachkräften ist die Steigerungsrate mit 2,8 Prozent geringer.

Führungskräfte beziehen den Untersuchungen zufolge im Durchschnitt über alle Führungsebenen hinweg ein durchschnittliches Jahresgehalt von 122.000 Euro, Spezialisten erhalten 68.000 Euro und Sachbearbeiter 47.000 Euro. Dabei bekommen Geschäftsführer einen relativ hohen variablen Vergütungsanteil; verbreitet ist dabei vor allem eine jahresbezogene variable Vergütung. Mit 94 Prozent erhalten so gut wie alle Geschäftsführer eine solche Entgeltkomponente. Auch für 85 Prozent der Führungskräfte ist das der Fall. Bei den Spezialisten sind es zwei Drittel und bei den Sachbearbeitern rund jeder Zweite.

Hohe Erwartungen, hoher Frust nach Wechseln

Wechseln Geschäftsführer und andere Manager das Unternehmen, sind sie aber hinterher trotzdem oft unzufrieden – und zwar besonders über ihre finanzielle Entwicklung. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Baumann. 60 Prozent sagen demnach, dass sich ihre Gehaltserwartungen nach einem Stellenwechsel nicht erfüllt haben. Dafür wurden 236 Führungskräfte befragt.

Dafür wird offenbar von frisch angeheuerten Führungskräften immer mehr erwartet. So berichteten 45 Prozent der Befragten davon, dass sie von Anfang an Innovationen vorantreiben sollten, 41 Prozent von ihnen sollten neue fachliche Akzente setzen. Von jeder dritten Führungskraft wurde erwartet, dass sie Mitarbeiter weiterentwickelt - und auch die Unternehmensstrategie.

Quelle: nab.
  Zur Startseite