Befragung

Erfolg ≠ Karriere

 - 09:00

Den Begriff Erfolg verbinden die meisten noch immer mit beruflichem Erfolg, Aufstieg und Gehaltssteigerungen. Das ist aber alles für die Deutschen gar nicht so bedeutsam hat jetzt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Karrierenetzwerks Linkedin ergeben.

1000 Männer und etwas mehr als 1067 Frauen wurden dazu interviewt, wie sie Erfolg definieren; dabei konnten sie auch mehreren Punkten zustimmen. Nur knapp ein Viertel antworteten, dass Karriereschritte für sie mit Erfolg gleichzusetzen seien. Geld spielt eine noch keinere Rolle. Nur 16 Prozent werten eine Gehaltserhöhung als Erfolg, 12 Prozent nennen ein sechsstelliges Gehalt. Ein Fünftel der Befragten sagten, dass die traditionelle Definition von Erfolg aus ihrer Sicht veraltet sei.

Glück und Gesundheit

Erfolg verbinden dagegen viel mehr Menschen damit, glücklich zu sein. Das sagen 72 Prozent. Fast gleich wichtig ist ihnen Gesundheit (71 Prozent). „Erfolg ist entgegen der weitläufigen Annahme nicht mehr das Motto ‚Mein Haus, mein Auto, mein Boot‘. Für viele sind persönliche Freiräume sowie genügend Zeit für Familie und Freunde sehr wichtig“, sagt Barbara Wittmann, Direktorin für den Bereich Rekrutierungs-Lösungen bei Linkedin.

Arbeitnehmer suchten ihren Arbeitsplatz zunehmend danach aus, wie er sich mit dem Privatleben vereinbaren lasse. Das zeigen auch die Zahlen der Befragung: 55 Prozent nannten gute Freude als ihren größten Erfolg, danach kam die Familie (48 Prozent). Auch Reisen oder Zeit für Hobbies gewichten die Befragten höher als den Aufstieg auf der Karriereleiter.

Quelle: nab.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenKarriere