FAZ plus ArtikelProjekt Pol-E-Cule

Mit Nutella die Globalisierung verstehen

Von Sascha Zoske
 - 08:08

Ob Nutella ein gesundes Lebensmittel ist, darüber lässt sich streiten. Tim Engartner und seine Kollegen haben aber zumindest den Beweis erbracht, dass die Schokocreme pädagogisch wertvoll sein kann. Eine Einsicht, die man gerade von Engartner nicht unbedingt erwarten würde – der Frankfurter Sozialwissenschaftler ist schließlich als wortgewaltiger Kritiker von Unternehmenswerbung und -lobbyismus an Schulen bekannt. Doch nun ist tatsächlich in einem von ihm mitbetreuten Projekt das Produkt Nutella zum Unterrichtsgegenstand geworden – noch dazu mit finanzieller Unterstützung einer Investmentfirma.

Ist Engartner etwa vom Pfad der reinen konsumkritischen Lehre abgewichen? Das mag auf den ersten Blick so aussehen, doch der Professor – ein Linker zwar, aber kein Wirtschaftshasser – kann seinen Einsatz für diese Kooperation ziemlich plausibel begründen. Politisch hochkorrekt argumentiert auch Sponsor Uwe Diehl, Geschäftsführer der Axa Investment Managers Deutschland GmbH. Sein Unternehmen hat in den vergangenen drei Jahren mehr als 200.000 Euro für das Projekt Pol-E-Cule zur Verfügung gestellt.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Sascha Zoske
Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.
TwitterGoogle+
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenNutellaDeutschland