FAZ plus ArtikelArbeitsrecht

Darf ich während der Arbeit die WM verfolgen?

Von Doris-Maria Schuster
 - 16:58

Die Fußball-WM steht vor der Tür. Die Spielzeiten stellen Arbeitnehmer teilweise vor Herausforderungen, weil Spiele der deutschen Nationalmannschaft um 16 Uhr oder früher beginnen. Eine Zeit, in der viele noch arbeiten. Dies kann zu Konflikten am Arbeitsplatz führen, denn die Pflichten als Arbeitnehmer gelten auch während der WM. Der Arbeitnehmer hat seine Arbeit konzentriert, zügig und fehlerfrei zu verrichten, sonst verletzt er seine Pflicht zur Arbeitsleistung.

Damit steht das Verfolgen von Fußballspielen während der Arbeitszeit nicht ohne weiteres im Einklang. Die von der Rechtsprechung dazu gezogenen Grenzen sind eng. Radiohören während der Arbeitszeit ist partiell erlaubt. Nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts beeinträchtigt Radiohören zwar die Arbeitsleistung grundsätzlich nicht (1 ABR 75/83). Doch der Konsum darf nicht so weit gehen, dass die Konzentration leidet.

Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Digital

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenArbeitszeitArbeitsrecht