FAZ plus ArtikelGrenzen der Empathie

„Jeder Mensch hat Vorurteile“

Von Melanie Mühl
 - 12:03
zur Bildergalerie

Frau Hein, sind Sie ein empathischer Mensch?

Das ist eine komplexe Frage. Zunächst hält sich wohl jeder für empathisch, und im engen Kreis ist das auch so gut wie jeder. Ich denke, Menschen unterscheiden sich hauptsächlich darin, wie weit die Empathie reicht. Und das wiederum ist von vielen Faktoren abhängig. Ich bin immer wieder auf sehr hilfsbereite und inspirierende Menschen getroffen, gerade auch während meiner Arbeit in verschiedenen Ländern. Da ist es leicht, empathisch zu sein. Ich habe aber auch, wie die meisten Menschen, die Erfahrung gemacht, dass Empathie ein zartes Pflänzchen ist und ihre Grenzen hat.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Grit Hein ist Professorin für Translationale Soziale Neurowissenschaften am Zentrum für Psychische Gesundheit des Uniklinikums Würzburg. Sie forscht über neuronale Mechanismen sozialer Motivation und sozialer Interaktion.

Quelle: F.A.Z. Woche
Melanie Mühl
Redakteurin im Feuilleton.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenVorurteilFlüchtlingeNeurowissenschaften