FAZ plus ArtikelFantasy-Autor Philip Pullman

Materie mit Bewusstsein

Von Tilman Spreckelsen, Oxford
 - 15:38

Das Feldsteinhaus, in dem der englische Autor Philip Pullman mit seiner Frau und zwei jungen Hunden wohnt, ist dreihundert Jahre alt und liegt fünfzehn Autominuten von Oxford entfernt, der Stadt, die Pullman beschrieben hat wie kein Zweiter: Seine Romantrilogie „His Dark Materials“, erschienen zwischen 1995 und 2000, entwirft die Stadt in einer Parallelwelt, die sich ganz leicht von unserer unterscheidet und doch eine substantiell andere ist.

Die Menschen, die sie bevölkern, verfügen über je einen Begleiter in Tiergestalt, einen sogenannten Daemon, und wenn man den nur genau genug betrachtet, weiß man auch einiges über die zugehörige Person: Hat einer ein Wildschwein an seiner Seite, ist er ein anderer als der Begleiter eines Pfaus, eines Sperlings oder gar eines Panthers. In jener Welt wächst ein Mädchen namens Lyra auf, das sich auf eine weite und gefährliche Fahrt begibt und es mit Hexen, sprechenden Eisbären und seltsam interesselosen Engeln zu tun bekommt, das Totenreich durchquert und den dort vor sich hin vegetierenden Schatten das Glück der Auflösung beschert – ein Weltentwurf, so prächtig, groß und radikal, dass er seinen Schöpfer berühmt machte, ihm alle wichtigen Preise eintrug, die es in der Jugendbuchwelt nur zu erringen gilt, und der sich mehr als siebzehn Millionen Mal verkaufte.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Tilman Spreckelsen
Redakteur im Feuilleton.
TwitterGoogle+
  Zur Startseite