FAZ plus ArtikelMädchenschulen in Iran

Laut lachen verboten

Von Bahareh Ebrahimi
 - 06:24

„Richtet Euch!“, schreit eine Ordnerin in das Mikrofon. Die Mädchen sollen in Reihen auf dem Schulhof so hintereinander stehen, dass es einen Arm Abstand zwischen ihnen gibt. Dann müssen sie laut antworten: „Allahu Akbar!“ Wenn sie nicht ordentlich oder laut genug sind, wiederholt sich der Befehl wieder und wieder, bis die Ordnerin endlich zufrieden ist und den zweiten Befehl gibt: „Stillgestanden!“ Sie erklärt es auch laut: Den Kopf aufrecht halten, die Brust vorgewölbt, der Bauch eingezogen, die Füße aneinander.

So beginnt die Schule jeden Tag, mit dem Morgenritual. Das ist eine iranische Mädchenschule, ein Ort, der von Frauen geleitet wird. Bis zur Universität werden die Mädchen und Jungen in Iran getrennt unterrichtet. Obwohl es in der Mädchenschule keinen Mann gibt, müssen die Schülerinnen sich komplett bedecken. Die Schuluniform besteht aus langen, breiten Mänteln und Hosen in dunklen Farben, etwa Dunkelblau, Grau oder Dunkelgrün, dazu noch Maqnae – eine Art Kopfbedeckung, die nur ein Loch für das Gesicht lässt und bis über die Brust geht. Die ist meistens schwarz, aber auch dunkelblau oder grau. Die Mäntel dürfen normalerweise keine Knöpfe haben. Schmuck und Accessoires sind nicht erlaubt, ebenso Nagellack. Beim morgendlichen Ritual und während die Schülerinnen in Reihe stehen, kontrollieren die Ordnerinnen vor allem ihr Aussehen. Hat eine Schülerin ein buntes Bändchen am Handgelenk, wird es ihr weggenommen. Besonders prüfen die Ordnerinnen, ob die Mädchen sich verbotenerweise die Augenbrauen gezupft haben. Minutenlang starrt eine Ordnerin auf die Gesichter, um zu überprüfen, ob alle Gesichtshaare noch da sind. Und wenn nicht, dann gibt es Suspendierung von der Schule: drei Tage, eine Woche oder bis die Augenbrauen wieder gewachsen sind.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenFrauenIranSchuleBMBF