Hauptrolle für Jodie Whittaker

Doctor Who ist jetzt weiblich

 - 11:06

Doctor Who wird neu besetzt. Anhand eines kurzen Trailers beantwortete der britische Sender BBC am Freitag die von Fans heftig diskutierte Frage danach, wer denn nun die Nachfolge Peter Capaldis antreten solle. Capaldi, der den zwölften Doctor Who verkörpert, hatte Anfang 2017 seinen Abschied angekündigt. Seither hatten Fans der in Großbritannien überaus beliebten Serie spekuliert, wer der neue Doctor Who sein – und ob er nicht gar eine Sie sein würde. Diesen Gerüchten gab die BBC nun Recht: Jodie Whittaker übernimmt von Dezember 2017 an die Rolle der Doktorin.

Die Bekanntgabe des jeweils neuen „Doctor Who“ ist in Großbritannien stets ein Medienspektakel. So enthüllte die BBC die Identität der neuen Hauptdarstellerin im Anschluss an ein weiteres Event: das Wimbledon-Finale. Jodie Whittaker erlangte bereits durch ihre Rolle in der britischen Krimiserie „Broadchurch“ Bekanntheit. Tatsächlich wird der „Broadchurch“-Drehbuchautor Chris Chibnall ebenfalls die Serie wechseln – und künftig, wie Jodie Whittaker, für „Doctor Who“ arbeiten.

Die Bekanntgabe der neuen Doktorin wurde von Fans und Zuschauern kontrovers aufgenommen. Ein Großteil des Publikums begrüßt die Wahl einer weiblichen Darstellerin. Für andere ist es Verrat. Die Kritiker stehen jedoch selbst überwiegend in der Kritik und müssen sich einige spitze Tweets gefallen lassen.

Jodie Whittaker ist sich der Kontroverse, die sie als Frau Doktor auslöst, wohl bewusst. „Ich möchte den Fans mitteilen, dass sie nicht von meinem Geschlecht abgeschreckt sein sollen. Dies sind wirklich aufregende Zeiten, und 'Doctor Who' steht für alles, was an Veränderungen aufregend ist,“ erklärte die Schauspielerin der BBC.

Die Kultserie „Doctor Who“ handelt von einem geheimnisvollen Doktor, der mithilfe einer Notrufzelle Zeitreisen unternimmt und dabei immer wieder in abenteuerliche Situationen gerät. Bereits 1963 wurde die erste Staffel ausgestrahlt; die Serie lief bis 1989. Seit ihrer Wiederaufnahme im Jahr 2005 erfreut sich „Doctor Who“ abermals enormer Popularität.

Quelle: jdhz.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGroßbritannienBBCHauptrolle