Vor Markt-Comeback

Griechische Rendite nahe 7-Jahres-Tief

 - 11:59

Griechische Bonds mit zweijähriger Laufzeit wiesen am Dienstag eine Rendite von 3,29 Prozent auf, womit sie nur knapp über dem am Vortag erreichten Sieben-Jahres-Tief von 3,21 Prozent lag. Griechenland will noch im Tagesverlauf nach dreijähriger Pause erstmals eine Anleihe mit fünfjähriger Laufzeit auflegen. Dem Thomson-Reuters-Branchendienst IFR zufolge dürfte der Zins bei 4,875 Prozent liegen.

„Der Zeitpunkt ist günstig - sowohl aus konjunktureller als auch aus Marktsicht", sagte der Europa-Chefvolkswirt von Barclays, Antonio Garcia Pascual. Das sieht EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici genauso. Er sei optimistisch, dass Griechenland „ein neues Kapitel aufschlägt" und sich zu einer „schlüssigen Rendite" selbst mit frischem Geld eindecken könne. Gleichzeitig drang er bei einem Besuch in Athen darauf, die wirtschaftlichen Reformen fortzusetzen.

Die Regierung hat ein Konsortium aus sechs Banken mit der Emission beauftragt - Deutsche Bank, BNP Paribas, Bank of America Merrill Lynch, Citigroup, Goldman Sachs und HSBC. Der Deal gilt als Testlauf, wie Griechenland nach dem Ende des Euro-Rettungsschirms finanziell auf eigenen Beinen stehen kann.

Es ist die erste Schuldenaufnahme seit 2014, als Griechenland sich zwei Mal über den Kapitalmarkt Geld besorgte, bevor es wieder Finanzierungsprobleme gab. Zuletzt hatte auch der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, das Euro-Land gedrängt, die Rückkehr an den Finanzmarkt vorzubereiten. Das dritte Hilfspaket von bis zu 86 Milliarden Euro endet im August 2018.

Quelle: Reuters
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGriechenlandDeutsche BankReuters