FAZ plus ArtikelLust und Frust an der Börse

Wieso man für Aktienanlage vor allem Demut braucht

Von Volker Looman
 - 09:40

Heute möchte ich Ihnen die „Nöte“ eines Aktionärs schildern, weil ich den Eindruck habe, dass dessen Sorgen keine Eintagsfliegen sind. Der rüstige Börsianer schrieb mir in einer Mail, er gehöre als Zahnarzt zu einer Berufsgruppe, die in meinen Kolumnen häufig ziemlich dämlich dastehe, was ihn aber nicht aus der Bahn werfe.

Erstens hätte ich wohl recht, und zweitens sei er mit seinen Aktien total zufrieden. Er habe Dividenden und verkaufe hin und wieder Papiere, die ihm gute Gewinne versprächen. Das mache er seit Jahren mit Hilfe einschlägiger Börsenbriefe aus dem Bauch heraus, was ihm als „strukturiertem Menschen“ aber gar nicht gefalle.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Beta

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Der Autor ist Finanzanalytiker in Stuttgart.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenBörse