„Ich schlitze dich auf“

Mann nach Übergriffen auf Passanten dauerhaft in Psychiatrie

 - 16:43

Nach zwei Übergriffen auf Passanten in der Fußgänger-Unterführung an der Frankfurter Hauptwache ist ein 50 Jahre alter Mann dauerhaft in die Psychiatrie eingewiesen worden. Das Landgericht Frankfurt ging von Körperverletzung und schwerer räuberischer Erpressung aus, nachdem der Beschuldigte in einem Fall von einer Frau auch Geld und Zigaretten verlangt hatte.

Der Mann soll der Frau im Anschluss zugerufen haben: „Ich schlitze dich auf“. Wenige Wochen später im September vergangenen Jahres warf er eine Bierflasche auf einen weiteren Passanten und verletzte ihn am Rücken.

Ein psychiatrischer Sachverständiger attestierte dem Mann eine schizophrene Wahnerkrankung und eine damit verbundene Allgemeingefährlichkeit. Der seit vielen Jahren obdachlose und drogenabhängige Mann hatte die Übergriffe vor Gericht mit seiner Abneigung gegen Alkoholiker begründet. Dabei hatte sich jedoch herausgestellt, dass beide Opfer nichts mit der Trinkerszene rund um die S-Bahn-Station Hauptwache zu tun hatten, sondern normale Passanten waren.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenPsychiatrie