FAZ plus ArtikelInterview mit Wim Wenders

„Der Papst hat vor nichts Scheu“

Von Lucia Schmidt und Jörg Thomann
 - 13:35
zur Bildergalerie

Herr Wenders, Ihr Dokumentarfilm „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ soll nach Ihren Worten kein Film „über“ den Papst sein, sondern einer „mit ihm“. Wie ist der Papst denn so als Filmpartner?

Auf jeden Fall ausgesprochen konzentriert. Er hat viermal für uns Zeit gehabt, er hatte kein Handy dabei, und es gab auch niemanden, der aufpasste oder ständig auf die Uhr schaute. Er war voll da, spontan, direkt – so, wie man sich einen Gesprächspartner erträumt.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Zu den Personen

Wim Wenders Geboren 1945 als Ernst Wilhelm Wenders in einem katholischen Elternhaus in Düsseldorf. Im Jahr 1968 tritt Wenders aus der katholischen Kirche aus. Anfang der Neunziger konvertiert er zum Protestantismus. Nach dem Filmstudium in München arbeitet Wenders als Drehbuchautor und Regisseur von Spiel- und Dokumentarfilmen. Zu seinen Werken, die ihn auch im Ausland bekannt machen, zählen „Paris, Texas“ (1984), „Der Himmel über Berlin“ (1987) und „Buena Vista Social Club“ (1999). Verheiratet seit 1993 in dritter Ehe mit Donata Wenders. Beide leben in Berlin und Los Angeles.

Papst Franziskus Als ältester Sohn italienischer Einwanderer kommt Jorge Mario Bergoglio 1936 in Buenos Aires zur Welt. Sein Vater ist Bahnangestellter. Bergolio hat vier Geschwister. Nach einer Ausbildung zum Chemietechniker entscheidet er sich für die Theologie, tritt 1958 in den Jesuitenorden ein und wird 1969 zum Priester geweiht. 1986 forscht er an der Jesuiten-Hoch-schule St. Georgen in Frankfurt. Als Priester, Erzbischof und Kardinal wirkt er in Argentinien, bevor er im März 2013 zum 266. Papst gewählt wird - als erster aus Lateinamerika. Er wählt den Namen Franziskus und stellt sich so in die Nachfolge von Franz von Assisi.

Quelle: F.A.S.
Lucia Schmidt
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Twitter
Jörg Thomann
Redakteur im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
TwitterGoogle+
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenKirchePapst FranziskusVatikanWim WendersDeutschlandDokumentarfilmKatholische KircheMartin Scorsese