U-Bahn-Konzert

U2 spielen in der Berliner U2

 - 15:46

„Großartig, dass Berlin eine U-Bahn nach uns benannt hat“, meint The Edge mit einem Grinsen. Er und sein Bandkollege Bono haben gerade ein Geheimkonzert in der Berliner U-Bahn gegeben – und wo sollte das stattfinden, wenn nicht in der gleichnamigen Linie U2?

Schon seit Längerem scherzen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in den sozialen Medien über die Namensvettern, die Band und die U-Bahn-Linie U2. Jetzt haben sie Fans die Teilnahme an dem kleinen Akustikkonzert ermöglicht. „Nachdem bemängelt wurde, dass unsere Kontrolleure zu wenig Englisch sprechen, haben wir jetzt ein paar Muttersprachler eingestellt“, hieß es auf dem Twitter-Account der Verkehrsbetriebe.

Tickets für das ungewöhnliche Konzert wurden von der BVG zuvor verlost. Für alle, die nicht dabei sein konnten, wurde das Event live gestreamt – wenn auch mit einigen Übertragungsschwierigkeiten. Eine tadellose Verbindung im U-Bahn-Schacht garantiert eben nicht einmal die U2.

Quelle: jdhz.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenBerlinBVG