<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Zum Tode von Prinz Henrik

Der unglückliche Prinz

 - 11:46

„Meine Frau gibt mir nicht den Respekt, den eine normale Ehefrau ihrem Ehemann geben sollte. Sie macht aus mir einen Narren.“ So äußerte sich Henrik im vergangenen Sommer über seine Frau. Allerdings ist die nicht irgendjemand, sondern immerhin die Königin von Dänemark, Margrethe II. Eine solche öffentliche Äußerung war also ein Fauxpas, auch wenn Prinz Henrik ohnehin nicht unbedingt mit Zurückhaltung glänzte.

Das dänische Königshaus zeigte sich von einer ungewohnt offenen und verletzlichen Seite, als es die ungehörigen Aussagen Henriks erklärte: Der Prinz litt unter Demenz. „Die Diagnose beinhaltet eine Schwächung der kognitiven Funktionen des Prinzen“, so das Königshaus. Es bat um Ruhe für den Prinzen.

Dabei hatte Prinz Henrik auch zuvor schon keinen einfach Stand bei den Dänen. Als gutaussehender, gebildeter Franzose heiratete er Margrethe 1967 – und verzichtete ihr zuliebe auf seine Eigenständigkeit. Stattdessen lebte er im Schatten seiner Frau und Königin. Bereits im Jahr 2016 legte er den royalen Titel „Prinzgemahl“ ab – eine Bezeichnung, die ihm ohnehin nie recht war. Dass ihm der Königstitel versagt blieb, damit haderte Henrik zeit seines Lebens. Und das dänische Volk nahm ihm das durchaus übel. Sein Dänisch galt als komisch, seine Unterstützung für Margrethe als nicht groß genug.

So erschien Henrik nicht zu den Feierlichkeiten zu Margrethes 75. Geburtstag und ließ zudem verlauten, er wolle, so er den Königstitel nicht bekommen sollte, auch nicht neben seiner Gattin beerdigt werden. Und auch die Söhne erhoben Anschuldigungen gegen den Vater: Prinz Frederik beschwerte sich mehrmals öffentlich über die lieblose Behandlung durch seine Eltern. Eine Äußerung Frederiks, aus der viele Kritiker herauslasen, Henrik habe seine Söhne geschlagen, wurde jedoch von beiden Prinzen später dementiert. Prinz Henrik verstarb am Dienstag im Alter von 83 Jahren.

Video starten

Trauer in DänemarkPrinz Henrik ist tot

Quelle: jdhz
  Zur Startseite