16 Verletzte

Linienbus in Münster verursacht Massencrash

 - 20:33

Bei einem Auffahrunfall mit einem Linienbus und mehreren Autos in Münster sind 16 Menschen verletzt worden. Vier von ihnen erlitten vier schwere Verletzungen, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. 12 Menschen wurden demnach leicht verletzt. Der Linienbus sei am Montagnachmittag nahezu ungebremst auf ein Auto aufgefahren, das verkehrsbedingt angehalten hatte, teilte die Polizei am Abend mit. Das Auto wurde dann auf zwei weitere Wagen geschoben. Der 28 Jahre alte Fahrer des ersten Autos erlitt schwere Verletzungen.

In dem Bus waren 27 Fahrgäste und der 48-jährige Fahrer, der leicht verletzt wurde. Von den Passagieren wurden drei schwer und elf leicht verletzt. Alle Verletzten seien in Krankenhäuser gebracht worden, hieß es bei der Polizei. Lebensgefahr bestehe nach derzeitigen Erkenntnissen bei keinem der Betroffenen. Insgesamt waren 33 Personen in den Unfall involviert. Unklar war zunächst, ob auch Kinder betroffen waren.

Mehrere Dutzend Rettungskräfte versorgten die 16 Verletzten am Ort, bevor sie in Krankenhäuser gebracht wurden. Der Einsatz der Feuerwehr war am frühen Abend beendet, wie ein Sprecher sagte. Die Polizei nahm anschließend den Unfall auf und untersuchte den beschädigten Bus. Die beschädigten Autos wurden abtransportiert.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenMünsterPolizeiFeuerwehr