Zahl der Asylanträge steigt

Immer mehr Türken fliehen nach Griechenland

 - 16:44

Immer mehr Türken fliehen aus ihrer Heimat nach Griechenland und beantragen Asyl. Allein in den ersten zwei Monaten des Jahres stellten 250 Menschen aus der Türkei einen Asylantrag, teilte die griechische Asylbehörde am Mittwoch mit. Die Zahl der Asylsuchenden aus der Türkei ist nach Angaben der Behörde nach dem Putsch im Sommer 2016 schlagartig gestiegen.

Während 2015 noch 43 türkische Bürger einen Asylantrag in Griechenland stellten, waren es 2016 schon 189 und 2017 dann 1827. Wie ein Offizier der Küstenwache der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch sagte, sei die Zahl der nach Griechenland geflohenen türkischen Bürger allerdings viel größer als die der Asylanträge. Viele Türken seien über Griechenland ins west- und zentraleuropäische Ausland weitergereist.

Unter dem Ausnahmezustand, der nach dem Putschversuch vom Juli 2016 ausgerufen wurde, kann der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan per Dekret regieren. Die türkische Führung macht den in den Vereinigten Staaten lebenden islamischen Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putsch verantwortlich und geht gegen angebliche Gülen-Anhänger, aber auch gegen Oppositionelle vor.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGriechenlandAsylTürkei