F.A.S. exklusiv

Millionen Stimmzettel für katalanisches Referendum in Frankreich gedruckt

Von Morten Freidel
 - 18:04

Mindestens sieben Millionen Stimmzettel für das Unabhängigkeitsreferendum am vergangenen Sonntag wurden in Frankreich gedruckt und von dort über die Grenze gebracht. Das sagte der Koordinator der französischen Bewegung „Ja zu einem Land namens Katalonien“, Jordi Vera, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Die spanische Polizei habe etwa zwei Millionen der Stimmzettel beschlagnahmt. Die Aktion habe rund 10.000 Euro gekostet.

Die Bewegung „Ja zu einem Land namens Katalonien“ gründete sich 2016 und fordert mehr Autonomie für den französischen Teil Kataloniens – allerdings keinen eigenen Staat wie die Regionalregierung in Barcelona.

Vera sagte der F.A.S.: „Ich bin ein Bürger Frankreichs mit katalanischer Nationalität.“ Sollte sich jedoch der spanische Teil Kataloniens unabhängig erklären, wäre er darüber „sehr glücklich“.

Vera erwartet, dass sich in diesem Fall die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Regionen deutlich verbesserten. Fachleute befürchten dagegen, dass viele Unternehmen dann ihren Sitz aus Katalonien nach Spanien verlegen.

Schon jetzt hat die Stiftung und die Industrieholding der Caixa-Bank beschlossen, nach Palma de Mallorca zu ziehen. Andere Firmen und Banken hatten zuvor ähnliche Schritte unternommen.

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Freidel Morten
Morten Freidel
Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenFrankreichKatalonienFASPolizeiReferendum