Nach Petrys Abgang

AfD-Abgeordneter Mieruch verlässt Bundestagsfraktion

 - 13:13

Die ehemalige AfD-Parteichefin Frauke Petry wird doch nicht allein als fraktionslose Abgeordnete im Bundestag sitzen: Auch der Abgeordnete Mario Mieruch verlässt die AfD-Bundestagsfraktion. Das bestätigte AfD-Sprecher Christian Lüth am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Mieruch begründete seine Entscheidung demnach mit der nicht erfolgten Abgrenzung der Partei vom äußersten rechten Flügel um den Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke.

Petry hatte bei der Bundestagswahl am 24. September in ihrem sächsischen Wahlkreis ein Direktmandat errungen. Nach der Wahl kündigte sie an, sie werde der AfD-Fraktion nicht angehören. Später verließ sie auch die Partei.

Mieruch gehört zu den Gründungsmitgliedern der AfD. Er ist Mitglied des AfD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen und gilt als Vertrauter von Petrys Ehemann Marcus Pretzell. Pretzell war zuletzt Vorsitzender der AfD-Fraktion im NRW-Landtag. Auch er hat die Partei inzwischen verlassen.

Petry hatte beim AfD-Bundesparteitag im vergangenen April vergeblich versucht, eine Abstimmung über den von ihr befürworteten „realpolitischen Kurs“ der Partei herbeizuführen. Ob sie demnächst eine eigene Partei gründen will, ist noch offen.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenFrauke PetryAfDAFPBildzeitungBundestagBundestagsfraktion