Unfall auf der A7

Umgekippter Wohnwagen

 - 10:29

Zu dem Crash kam es gegen 7.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg in Richtung Norden. Ein Auto mit Wohnwagen kam bei Niestetal aus bislang ungeklärter Ursache vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und kollidierte dort mit dem Lastwagen.

„Der Wohnwagen kippte dabei um. In dem Pkw befanden sich zwei Erwachsene und drei Kinder sowie ein Hund in einer Transportbox.“ sagte der Polizeisprecher. Vier Personen zogen sich Verletzungen zu, die derzeit in Kasseler Krankenhäusern behandelt werden. Nach Angaben der Beamten besteht bei niemandem Lebensgefahr.

Nach dem Unfall waren drei Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr lief nur langsam über den rechten Fahrstreifen und die Standspur weiter. Der Rückstau war rund eine Stunde nach dem Unfall rund zehn Kilometer lang. Die Fahrzeuge stauten sich zurück bis zum Kreuz Kassel-Mitte. Durch den Unfall war auch der Verkehr auf der A 49 sowie auf der A 7 in Richtung Süden betroffen.

Quelle: dpa, FAZ.Net
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenKasselA7