<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelZu leise für blinde Menschen

„Keine Chance, Elektroautos zu hören“

Von Jan Klauth
 - 10:35

Routiniert tritt Silvia Schäfer auf den Zebrastreifen an der Steinheimer Straße in Hanau, den Blindenstock benötigt sie kaum. Von rechts lärmt die Straße am Steinheimer Tor, einem Teilstück der Bundesstraße 45, links rattert ein Presslufthammer auf einer Baustelle, über ihr ist ein Flugzeug im Landeanflug zu hören. „Der Lärm ist kein Problem für mich“, sagt Schäfer, als sie auf der gegenüberliegenden Seite ankommt. Das Problem ist die Stille.

Silvia Schäfer ist blind – jedoch nicht von Geburt an. Dass ihr Augenlicht schlechter wurde, merkte sie zum ersten Mal in der Grundschule. „In der dritten Klasse konnte ich selbst in der ersten Reihe die Schrift an der Tafel nicht mehr erkennen“, erinnert sie sich. Irgendwann sah Schäfer nur noch schwarze und weiße Schatten, die längste Zeit ihres Lebens ist die Einundfünfzigjährige blind.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenElektroautoEuropäische UnionHanauBMW