Hessen

Geflüchtete finden vermehrt qualifizierte Arbeit

 - 12:26

Auf dem hessischen Arbeitsmarkt findet eine steigende Zahl von Flüchtlingen aus nichteuropäischen Ländern eine qualifizierte Beschäftigung. Nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren Ende vergangenen Jahres 16.892 Menschen vor allem aus Afghanistan, Pakistan und dem Iran in Hessen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Das waren 4200 oder 33,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die deutliche Steigerung hängt nach Angaben der BA-Regionaldirektion allerdings auch damit zusammen, dass in der Zwischenzeit mehr Asylsuchende nach Hessen kamen.

Als positives Signal werten die Arbeitsvermittler, dass mehr als jeder zweite (55 Prozent) der in dieser Statistik erfassten Flüchtlinge die Anforderung einer Fachkraft oder sogar mehr erfülle und somit nicht in Helferjobs lande. Nachholbedarf sieht der Leiter der Regionaldirektion, Frank Martin, bei der Integration geflüchteter Frauen in den hiesigen Arbeitsmarkt: „Der Anteil von Frauen aus den sogenannten Asylzugangsländern an der Frauenbeschäftigung in Hessen liegt gerade einmal bei 0,3 Prozent“, sagte Martin.

„Die Teilhabe von Frauen am Arbeitsleben ist in einigen Herkunftsländern nicht selbstverständlich.“ Es bedürfe insbesondere für weibliche Flüchtlinge spezieller Unterstützung, „um sie perspektivisch in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu integrieren“.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenHessenBundesagentur für ArbeitFlüchtlinge