Anzeige

Unfall mit drei Todesopfern

Geisterfahrer war betrunken

 - 12:09
Drei Tote nach Autounfall: Der vierunddreißigjährige Geisterfahrer war mit 3,09 Promille unterwegs. Bild: dpa, dpa

Der Geisterfahrer, der am Samstag bei Rüsselsheim einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Toten und Verletzten zu verantworten hat, ist mit 3,09 Promille stark betrunken gewesen. Das habe eine Blutuntersuchung ergeben, teilte die Polizei heute in Darmstadt mit. In dem Kleinlastwagen seien Bierdosen entdeckt und bei dem Vierunddreißigjährigen Alkoholgeruch festgestellt worden.

Der Unfall hatte sich am Samstagabend auf der Autobahn 67 ereignet. Drei Menschen starben, vier weitere wurden leicht verletzt. Der vierunddreißigjährige Geisterfahrer wurde schwer verletzt. Er war in verkehrter Richtung auf die Autobahn aufgefahren. Der Kleinlastwagen krachte in zwei Autos. In einem kamen drei Menschen aus den Niederlanden ums Leben, in dem zweiten erlitten vier Frauen leichte Verletzungen. Der Geisterfahrer liegt weiter im Krankenhaus und konnte noch nicht vernommen werden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenDarmstadtPolizeiAutounfall

Anzeige