Australian Open

Nadal und Wozniacki im Viertelfinale

 - 11:52

Trotz des ersten Satzverlustes im Turnier hat Rafael Nadal das Viertelfinale der Australian Open erreicht. Der Weltranglisten-Erste aus Spanien besiegte am Sonntag den Argentinier Diego Schwartzman 6:3, 6:7 (4:7), 6:3, 6:3. Der Erfolg des 31 Jahre alten Vorjahresfinalisten stand nach 3:51 Stunden fest. Nadal bekommt es beim ersten Grand-Slam-Tennisturnier des Jahres nun am Dienstag mit dem früheren US-Open-Champion Marin Cilic zu tun.

Der Kroate setzte sich gegen den Spanier Pablo Carreño Busta 6:7 (2:7), 6:3, 7:6 (7:0), 7:6 (7:3) durch und feierte seinen 100. Sieg bei einem Grand Slam. Auch der Brite Kyle Edmund erreichte die Runde der besten acht in Melbourne. Der Weltranglisten-49. gewann gegen den Italiener Andreas Seppi 6:7 (4:7), 7:5, 6:2, 6:3. Der 23-Jährige steht zum ersten Mal bei einem der vier wichtigsten Turniere im Viertelfinale. Er ist – neben dem in diesem Jahr verletzt fehlenden Andy Murray – erst der zweite britische Profi seit John Lloyd im Jahr 1985, der bei den Australian Open ins Viertelfinale einzieht.

Gegner von Edmund wird am Dienstag nicht Nick Kyrgios sein. Der Australier ist nach einem packenden Achtelfinal-Match gegen ATP-Weltmeister Grigor Dimitrow ausgeschieden. Der 22-Jährige musste sich um kurz vor Mitternacht (Ortszeit) nach 3:26 Stunden 6:7 (3:7), 6:7 (4:7), 6:4, 6:7 (4:7) geschlagen geben. Damit müssen die australischen Tennis-Fans weiter auf einen einheimischen Sieger warten. Als letzter Australier hatte 1976 Mark Edmondson den ersten Grand Slam des Jahres gewonnen. Der Weltranglisten-Dritte Dimitrow hatte im November beim ATP-Finale in London den Titel geholt.

Bei den Damen erreichte die amtierende WTA-Weltmeisterin und frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki zum ersten Mal seit 2012 wieder das Viertelfinale Down Under. Die 27 Jahre alte Dänin gewann ohne Probleme gegen die Slowakin Magdalena Rybarikova 6:3, 6:0. Wozniacki hatte im Oktober die WTA-WM in Singapur gewonnen und ist beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres an Nummer zwei gesetzt. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft sie am Dienstag auf Carla Suárez Navarro. Die 29 Jahre alte Spanierin setzte sich gegen Anett Kontaveit aus Estland nach 2:17 Stunden 4:6, 6:4, 8:6 durch.

Ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale überhaupt erreichte die 22 Jahre alte Belgierin Elise Mertens durch ein 7:6 (7:5), 7:5 gegen Petra Martic aus Kroatien.

In diese Runde einziehen möchte nun auch Angelique Kerber. Nach ihrem Sieg gegen Maria Scharapowa ist sie gegen Su-Wei Hsieh aus Taiwan (Montag, 2.30 Uhr MEZ) im Achtelfinale klare Favoritin. Von anfangs insgesamt 17 deutschen Tennisprofis hat es Kerber als einzige in die zweite Woche geschafft. In der Damen-Konkurrenz ist sie die einzig verbliebene Grand-Slam-Siegerin. „Ich schaue nicht drauf, wer noch im Tableau ist und wer nicht“, sagte die Australian- Open- und US-Open-Gewinnerin von 2016. „Ich schaue nur von Match zu Match.“

Quelle: jaeh./dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenRafael NadalAustralian OpenCaroline WozniackiGrand SlamUS OpenGrigor DimitrowMarin CilicAndy Murray