FAZ plus ArtikelBundestrainer Marco Sturm

„Es wächst etwas im deutschen Eishockey“

Von Marc Heinrich
 - 07:23
zur Bildergalerie

Am Freitag beginnt die Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark. Haben Sie mittlerweile realisiert, was Ihnen und der Mannschaft im Februar in Südkorea gelungen ist?

Es hat ein bisschen gedauert, die Dimension zu erfassen. Auch weil ich persönlich danach viel unterwegs war. Emotionen kamen vor allem dann hoch, wenn ich bei einer Veranstaltung die schönen Bilder der Olympischen Spiele wiedergesehen habe. Das waren Momente, die ich genossen habe. Aber so richtig Zeit, um alles sacken zu lassen und zu verarbeiten, hatte ich noch nicht. Der große Knall für mich, wenn alles auf einmal richtig bewusst wird, kommt vielleicht im Urlaub im Sommer. Jetzt bin ich erst mal wieder im WM-Modus unterwegs und befinde mich gedanklich in einem anderen Tunnel. Aber beim Schneiden der Videos für die Vorbereitung der Mannschaft sind auch einige Szenen aus Pyeongchang dabei, die Laune machen und Erinnerungen wecken.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Marc Heinrich
Sportredakteur.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenNHLOlympiaEishockeyPyeongchangMarco SturmRusslandDänemark-ReisenBundestrainer