FAZ plus ArtikelInterview mit Axel Hellmann

Eintracht will Commerzbank-Arena auf 60.000 Zuschauer erweitern

Von Jörg Daniels, Marc Heinrich, Peter Heß und Ralf Weitbrecht
 - 14:59

Frankfurt wächst, die Eintracht wächst. Folgt, dass auch das Stadion größer wird?

Das ist unser Plan, wenn die aktuellen Mietverträge 2020 auslaufen. Wir wollen die Kapazität von 51.500 auf rund 60.000 Besucher erweitern und darüber in diesem Sommer und Herbst mit der Stadt Einigkeit erzielen. Das Stadion gehört der Stadt, und so, wie ich die Haltung der Politik verstehe, wird es das auch bleiben. Unsere Position ist bekannt: Wir haben aktuell hohe Nutzungskosten und keinen Zugang zu den Erlösquellen im Stadion. Um langfristig wettbewerbsfähig zu sein in der Bundesliga, wird sich das ändern müssen.Wir haben der Stadt hierzu einen Vorschlag gemacht, den wir gerade diskutieren. Wir haben darüber hinaus deutlich gemacht, dass die Eintracht bereit ist, viel Geld in die Ausstattung der Arena zu stecken. Von unserer Seite wird ein Modell angestrebt, dass die Stadt in einer Größenordnung von 30 Millionen Euro in Beton investiert und wir in der gleichen Dimension in die Digitaltechnik. Voraussetzung ist aber, dass wir dann das Stadion 365 Tage im Jahr für unsere Spiele und weitere Veranstaltungen nutzen und verwerten können.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Beta

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Marc Heinrich
Sportredakteur.
Peter Heß
Sportredakteur.
Ralf Weitbrecht
Sportredakteur.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenEintracht FrankfurtAxel HellmannDeutschlandUSAFußball-EuropameisterschaftCommerzbank - Arena