<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
BMW 6er-Coupé

Die geschlossene Verführung

Von Ingo Reuss
 - 10:00
zur Bildergalerie

Kaum hat BMW die ersten 6er-Cabriolets an Kunden ausgeliefert, da kündigen die Bayern für Mitte Oktober das neue Coupé an. Der bildschöne Zweitürer setzt die Tradition der weiß-blauen Marke im exklusiven Oberklassesegment stilsicher fort.

Harmonische Proportionen und dynamische Linien machen den geschlossenen Sechser zum Schönling. Nicht nur das Design gefällt, sondern auch die gegenüber dem Vorgänger gesteigerte Fahrdynamik und der gute Fahrkomfort.

BMW hat sich des Baukastens bedient und das Fahrwerk in vielen Elementen von den 5er- und 7er-Modellen abgeleitet. Die Karosseriestruktur ähnelt weitgehend dem 6er-Cabriolet, um auch das Coupé möglichst verwindungssteif zu gestalten. Schon auf den ersten Kilometern spürt der Fahrer, wie agil und fahrstabil der geschlossene Zweitürer ist. Im noblen Innenraum fühlen sich die beiden Insassen vorn wohl, hinten geht es in dem 2+2-Sitzer, wie die offizielle Bezeichnung schon sagt, deutlich enger zu. Und das, obwohl die Karosserie auf 4,89 Meter und der Radstand auf rund 2,86 Meter um jeweils 7,5 Zentimeter verlängert wurden. Erwachsenen von 1,80 Meter Körpergröße an mangelt es an Kopf- und Beinfreiheit, und auch der Einstieg ist trotz Easy-Entry-Funktion der Vordersitze wenig bequem. Ins Gepäckabteil passen reisetaugliche 460 Liter.

Kaum langsamer als die Versionen mit Ottomotoren

Im neuen Coupé arbeiten zwei leistungsgestärkte Benziner und ein weiterentwickelter Diesel. Der Sechszylinderbenziner mit Direkteinspritzung und Turboaufladung im 640i Coupé aktiviert aus drei Liter Hubraum 235 kW (320 PS). Beim 4,4-Liter-V8-Benziner mit Bi-Turbo im 650i sind es 300 kW (407 PS). Im genormten Mixverbrauch wird für den 640i je nach Reifenformat ein Verbrauch von mindestens 7,6 Liter auf 100 Kilometer angegeben, das entspricht 177 g/km CO2; für den 650i lauten die Werte 10,5 Liter und 245 g/km CO2.

Der Drei-Liter-Selbstzünder leistet 230 kW (313 PS) und wuchtet beachtliche 630 Newtonmeter Drehmoment schon von 1500/min an auf die Kurbelwelle. Trotz der bulligen Kraft kann sich das Coupé 640d laut Normverbrauch mit lediglich 5,4 Liter auf 100 Kilometer (143 g/km CO2) begnügen. Den Sprint von 0 auf Tempo 100 absolviert der 640d in 5,5 Sekunden und damit kaum langsamer als die Versionen mit Ottomotoren. Bei 250 km/h regeln alle Aggregate ab. BMW kombiniert die drei Motoren ausschließlich mit einer schnell und sanft schaltenden Achtgangautomatik.

LED-Technik erstmals volladaptiv

Wie bei BMW üblich, gibt es optional viele (teure) Ausstattungen. Besonders vielseitig sind die Optionen bei den Fahrerassistenzsystemen. Die Efficient-Dynamics-Maßnahmen werden um Start-Stopp und den Eco-Pro-Modus bei den Sechszylindern erweitert. Eco-Pro hilft dem Fahrer, im Alltag näher an die oft unrealistischen Verbrauchsnormwerte heranzukommen. Gaspedal und Getriebe werden dann elektronisch auf den sparsamsten Umgang mit Kraftstoff getrimmt, die dadurch erzielbaren Mehrkilometer auf dem Display angezeigt - eine Technik, die demnächst auch im neuen 1er kommen wird. Außerdem können künftig die LED-Scheinwerfer im 6er-Coupé erstmals volladaptiv geordert werden, das heißt, Abblend- und Fernlicht inklusive Kurvenlicht und Nebelscheinwerfer haben die LED-Technik. Und auch die Rückleuchten.

Für die Anschaffung des 6er-Coupés werden mindestens 74.700 Euro fällig. Der Käufer erhält dafür den Sechszylinderbenziner 640i, dessen Einstandspreis im Übrigen 8600 Euro unter der Cabrio-Version liegt. Das Coupé 650i kostet 85.700 Euro. Wer den Achtzylinder mit dem in der Baureihe erstmals verfügbaren Allradsystem xDrive ordert, bezahlt 89.100 Euro, das sind 3400 Euro Aufpreis. Bei 78.200 Euro beginnt die Preispalette für die Dieselvariante 640d. Der neue Sechszylinderdiesel und das Allradsystem xDrive werden gleichzeitig mit der Markteinführung des Coupés auch im 6erCabriolet angeboten.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenBMW