FAZ plus ArtikelLuxus-Yachten pflegen

Schwamm drüber

Von Gudrun Mangold
 - 10:37
zur Bildergalerie

Wie putzt eigentlich der Profi ein Boot? Wir stehen im Yachthafen von Le Lavandou, einem Touristenstädtchen an der Côte d’Azur. An vier, fünf aufgestelzten Booten wird gewerkelt. Elektrische Geräte sind im Einsatz, es ist laut, es staubt, es wird abgestrahlt und geschliffen. Ein Mann namens Eric hat hier das Sagen, und er beantwortet die Frage mit zwei Sätzen: „Kärchern, das ist eigentlich schon alles. Und dann den Rest noch ein bisschen mit Spülmittel säubern.“

Wir schauen ungläubig. Wie bei einer Miss-Wahl wetteifern an den Stegen perfekt gepflegte Yachten, deren Reling die Sonnenstrahlen reflektiert, deren Segel fein säuberlich aufgetucht und mistralsicher verpackt sind und deren samtig anmutendes Teakdeck geradezu zum Streicheln einlädt. Kärchern und Spüli, „c’est tout“? Eric zuckt nur mit den Schultern. Von Bekannten erfahren wir, in Port Cogolin nahe St.-Tropez, da gebe es einen, der Spezialist sei in Sachen Schiffsputz, ein „maniac“ geradezu, einer, der es penibel genau nimmt. Wenn sich einer auskenne, dann er. In der kleinen Hafensiedlung müssen wir nur einmal fragen – jeder hier kennt Olivier Nicolas.

Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Digital

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite