Tech-Talk

Auf Fahrradstreife

Von Hans-Heinrich Pardey
 - 00:00

Es gibt Berufstätigkeiten, da kann der unbeteiligte Beobachter nur neidisch werden angesichts einer Arbeitswelt so gänzlich frei von Zeitmangel, Leistungsdruck und Stress: Polizist auf Fahrradstreife zum Beispiel. In Shorts und Shirt auf dem vom Arbeitgeber gestellten Bike unterwegs, schleckt man im letzten Sommersonnenschein ein Eis und ist auf Posten in der Fußgängerzone.

Wohin sich das halbe Dutzend der Kollegen vom letzten Einsatzort höchst gemütlich pedaltretend und zuletzt vorbildlich schiebend verfügt hat. Denn hier soll ja nur nachts, wenn noch weniger Passanten als im Moment unterwegs sind, Fahrrad gefahren werden. Und hast du nicht gesehen: Da wird schon der erste Vorbeiradler gestellt. „Ich möchte mich mit Ihnen darüber unterhalten, was Sie gerade gemacht haben.“ Das klingt wie aus dem Lehrbuch polizeilichen Handelns, endet aber doch mit dem für die Ordnungswidrigkeit festgelegten Tarif. Und außer einer Quittung für Barzahler gibt es noch ein wenig situativ bezogene Weiterbildung: „In einer Universitätsstadt radeln eben viele Studenten, und die halten das hier für einen rechtsfreien Raum.“

Offensichtlich ist: Jungakademiker radeln in verschwindend geringer Minderzahl den Polizisten in die Arme. Erwischt wird ein bunter Querschnitt der Bevölkerung, und zwar diejenigen, die schön rücksichtsvoll, also langsam fahren, wo sie es nicht sollen. Andere könnte man allenfalls mit einem kurzen Sprint, ob mit, ob ohne Rad, dingfest machen.

Aber die Ordnungshüter der Fahrradstreife sind keine Geparden und ihre Bikes eher Mühlen für Muttis Samstagseinkauf. Während die Ordnungsmacht etwa nach Wechselgeld sucht oder sich durch Vor- und Zunamen mit Migrationshintergrund kämpft, rauschen ganz kühne Übeltäter mit scharfem Tempo einfach durch den Kontrollpunkt durch. Blaulicht? Woher denn. Verfolgung? Das ist zwar eine radsportliche Disziplin, aber die Macht des Faktischen lehrt Bescheidenheit: „Hat zu viel Vorsprung.“

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Pardey, Hans-Heinrich (hp./py.)
Hans-Heinrich Pardey
Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.
Twitter
  Zur Startseite