FAZ plus ArtikelSchwarzer Kontinent

Afrika ohne Strom

Von Philip Plickert
 - 08:26

Wer spätabends oder nachts im Flugzeug über Afrika fliegt, sieht ihn unter sich: einen schwarzen Kontinent. Das weite Land liegt in weitgehender Dunkelheit. Nur in den großen Städten flimmern Lichter und Laternen. Die vielen tausend kleinen Dörfer schlummern dagegen in tiefem Schwarz, ohne elektrisches Licht. Denn ihre Bewohner haben bis heute keinen Stromanschluss.

„Nur 30 Prozent der Bevölkerung südlich der Sahara haben Elektrizität, rund 600 Millionen haben keinen Zugang zu Strom“, beklagt Bernard Barandereka, ehemaliger burundischer Energieminister, der heute für die Afrikanische Union in Addis Abeba arbeitet. Und auch dort, wo es Stromnetze gibt, sind diese wackelig. Immer wieder legen Blackouts die Versorgung ganzer Städte lahm. „Die Energieversorgung ist insgesamt von schlechter Qualität“, sagt Barandereka.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Philip Plickert
Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Der Volkswirt“.
TwitterGoogle+
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAfrikaSiemensNigeriaEuropaDeutschlandSüdafrikaWeltbankMarokko