FAZ plus ArtikelKommentar

Der Moloch Bundeswehr

Von Ulrich Friese
 - 10:05

Kaum eine Woche vergeht, in welcher der desolate Ausrüstungsstand der Bundeswehr nicht für Aufsehen sorgt: Mal ist es die U-Boot-Flotte der Marine, die bis zum Frühjahr 2019 wegen Wartungsmängeln oder fehlenden Ersatzteilen komplett ausfällt, dann die aktuelle Pannenstatistik des Eurofighters, die ungläubiges Kopfschütteln auslöst: Von den 128 Kampfjets der Luftwaffe sind im Ernstfall gerade mal vier einsatzbereit.

Immer mehr Bundesbürgern wird bewusst, dass ihre Bundeswehr seit Ende des Kalten Krieges zum (politischen) Stiefkind der Nation und damit auch zum Schauplatz für chronisches Missmanagement von Steuergeldern degradiert wurde. Dabei stellt die Kostenexplosion bei Entwicklung und Bau des europäischen Truppentransporters A400M den vorläufigen Höhepunkt dar, wenn staatliche Einkäufer der Bundeswehr mit ihren Ausrüstern aus der Industrie über Preise und Konditionen verhandeln.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Ulrich Friese
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenBundeswehrNatoKalter KriegAirbus S. A. S.CDUEuropaUrsula von der Leyen