Internet

Amazon will in personalisierte Werbung einsteigen

 - 11:55

Amazon steigt stärker in den Markt für personalisierte Werbung ein und versucht die Marketingaktivitäten seiner etablierten Rivalen Google, Yahoo, Facebook, Microsoft und AOL gehörig durcheinanderzuwirbeln. Das berichtet die Financial Times in ihrer Dienstagsausgabe.

Genauer gesagt möchte das amerikanische Unternehmen Vermarktern eine Reihe von Werbeformen anbieten, die dann auf den Amazon-Seiten, auf Kindle-Lesegeräten, sowie einem Netzwerk anderer Seiten im Internet erscheinen sollen. Dabei will Amazon die Anzeigen personalisieren, indem das Unternehmen Daten nutzt, die es aus den Aktivitäten der rund 188 Millionen Kunden generiert, die über die Plattform im Netz einkaufen.

Dabei will Amazon eine Technologie nutzen, die es schon seit 16 Jahren verwendet: Wenn ein Kunde nach einem bestimmten Gegenstand sucht, den er gerne bei Amazon kaufen würde, dort aber nicht findet, erhält er sofort einen Link zu Unternehmen, die auf den Verkauf dieser Ware spezialisiert sind.

Amazon ist bereits vor sechs Jahren in den Werbemarkt eingestiegen; zunächst verkaufte das Unternehmen aber keine zielgerichteten Anzeigen. Über die Jahre hat das Internetunternehmen jedoch das Werbegeschäft kontinuierlich erweitert und vorangetrieben, nicht zuletzt, indem sehr renommierte Marketingchefs angeheuert wurden.

Amazon ist der größte Internethändler der Welt und war in in den vergangenen fünf Jahren sehr erfolgsverwöhnt. Erst im vergangenen Geschäftsjahr wurde dies durchbrochen, als das Unternehmen nach langer Zeit einmal wieder einen Quartalsverlust zu vermelden hatte.

Quelle: FAZ.net
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAmazonAOLFacebookFinancial TimesMicrosoftWerbung