Streamingdienst Netflix

Ja zu Veränderung!

Von Carsten Knop
 - 16:50

Die Geschichte des Internet-Videodienstes Netflix ist nicht einfach nur ein weiterer Start-Ziel-Erfolg aus dem kalifornischen Silicon Valley. In der Historie und Entwicklung von Netflix steckt mehr als nur eine geniale Idee, die gezündet hat – und den Aktionären an der Börse immer wieder neue Rekordkurse beschert.

Nie darf man vergessen, dass Netflix am Anfang nur ein Versender von DVDs mit einem pfiffigen Abo-Geschäftsmodell war, das beim Kunden für stetigen Nachschub sorgte. Aber diese Idee stammte aus einer alten Welt, lediglich das Versandsystem war neu.

Das genügte seinerzeit, um klassischen Videotheken das Leben schwer zu machen. Doch von Dauer war diese Gründungsidee nicht. Netflix stellte also alles, was man tat, früh wieder in Frage – und schwenkte um auf Streamingangebote im Netz. Dort verließ man sich nicht auf Inhalte, die andere produzierten, sondern nahm Eigenproduktionen selbstbewusst in Angriff.

Die Wetten auf Technik und Produktangebot haben sich bezahlt gemacht. Anstatt aber als Nicht-Aktionär allein mit Neid auf die Kursentwicklung zu schauen, sollte man sich lieber fragen, welche Lehren man mit Blick auf den eigenen Arbeitgeber aus dieser Geschichte radikalen Wandels ziehen kann. Ist man im eigenen Haus bereit, vergleichbar radikale Schritte zu gehen? In den meisten Unternehmen dürfte die Antwort „nein“ lauten. Das aber ist die falsche.

Quelle: F.A.Z.
Carsten Knop - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Carsten Knop
verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung und Unternehmen.
TwitterGoogle+
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenNetflixStreaming