FAZ plus ArtikelÜber sechs Millionen pro Jahr

So viel verdienen Vorstandsvorsitzende im M-Dax

Von Klaus Max Smolka
 - 11:56

Auch im M-Dax lässt sich als Unternehmensleiter ordentlich Geld verdienen. Die am besten bezahlten Vorstandsvorsitzenden in der zweiten Reihe der Deutschen Börse bekommen Gehälter, wie ihre Kollegen im Elite-Index Dax sie im Mittelfeld oder im unteren Drittel ihrer Rangliste erhalten. Fünf der M-Dax-Unternehmensleiter, deren Einzelgehalt zu ermitteln war, bekamen im vergangenen Jahr mehr als 5 Millionen Euro. Das geht aus einer Auswertung von HKP hervor, welche der F.A.Z. vorliegt.

„Die Top-Verdiener erreichen Dax-Niveau“, resümiert Regine Siepmann, Partnerin bei der Vergütungsberatung. Laut der Analyse der Geschäftsberichte floss im Jahr 2017 die höchste Vergütung Marcelino Fernández Verdes zu: Der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Baukonzerns Hochtief erhielt in Summe 6,43 Millionen Euro – und nähme damit im Dax Platz 15 von 30 ein: Er läge dort leicht hinter Henkel mit seinem Vorstandsvorsitzenden Hans Van Bylen und vor dem Versorger Eon mit Johannes Teyssen.

F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

F.A.Z. PLUS

Probeabo

: besonders beliebt

Miniabo

: 5,99 €

Tagespass

: 1,99 €

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F.A.Z. Plus

Quelle: F.A.Z.
Klaus Max Smolka
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenDAXMDAXAxel SpringerHochtiefK+SDeutsche BörseLANXESSJohannes Teyssen