Deutsche Traditionsmarke

So viele Autos hat Volkswagen noch nie verkauft

 - 09:42

Trotz drohender Fahrverbote und den Folgen des Abgas-Skandals kaufen immer noch viele Menschen Volkswagen. Die Kernmarke des größten Autoherstellers der Welt lieferte in den ersten drei Monaten dieses Jahres 1,5 Millionen Fahrzeuge aus, so viele wie noch nie in einem Quartal. Wie Volkswagen an diesem Freitag mitteilte, beträgt das Absatzplus gegenüber dem Vorjahr 5,9 Prozent.

„Unser langfristiges Ziel steht: Wir wollen Volkswagen fit für
die Zukunft der Mobilität machen“, sagte Markenchef Herbert Diess, der Mitte April außerdem das Amt des Konzernchefs von seinem Vorgänger Matthias Müller übernahm. „Auf diesem Weg kommen wir gut und planmäßig voran", betonte er.

Zugleich erwartet der Volkswagen-Konzern für seine Kernmarke eine weiter wachsende Produktivität. „Wir haben die Kosten im Griff und machen gute Fortschritte bei der Steigerung unserer Produktivität“, sagte deren Finanzchef Arno Antlitz an diesem Freitag. „Diesen Weg werden wir in den nächsten Monaten konsequent fortsetzen.“

Video starten

Neuer Konzernchef bei VWSchlankere Strukturen, aber wenig Veränderung

Im Geschäftsjahr 2018 sollten Auslieferungen, Umsatz und operatives Ergebnis weiter steigen, teilte VW weiter mit. Dafür sollten die andauernde Umsetzung des Zukunftspakts und der regionalen Turnaround-Programme sorgen. In dieser Zeit werde weiter eine operative Rendite im Zielkorridor von 4 bis 5 Prozent angestrebt.

Am Donnerstag hatte der Volkswagen-Konzern seine neuen Geschäftszahlen präsentiert. Die Marken-Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls um 5,9 Prozent auf 20,1 Milliarden Euro. Mit dem laufenden Geschäft verdiente Volkswagen 879 Millionen Euro und damit 1,2 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Quelle: FAZ.NET/dpa/Reuters
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenVolkswagen