FAZ plus ArtikelDigitale Manipulationen

Fast so gut wie echt

Von Piotr Heller
 - 22:33

Im Herbst 2017 tauchte bei Reddit ein Pornovideo auf. Reddit ist eines der größten Foren im Internet. Pornographie ist dort nichts Besonderes. Dennoch zog dieser Streifen viel Aufmerksamkeit auf sich. Er zeigte die israelische Schauspielerin Gal Gadot beim Sex. Aber nur auf den ersten Blick. Tatsächlich hatte der Nutzer mit dem Pseudonym „deepfake“, der das Videos hochgeladen hatte, lediglich das Gesicht der Schauspielerin in einen Porno montiert.

Doch das hatte er recht geschickt getan. Die vermeintliche Gadot bewegte in dem Video ihre Lippen synchron zu dem, was die Darstellerin sagte. Blickrichtung und Beleuchtung passten zum Rest des Films. Nur manchmal blieb das Gesicht starr, obwohl die Frau im Video sprach. An anderen Stellen tauchten fehlerhafte Pixel rund um den Kopf auf. Innerhalb kurzer Zeit schob der Nutzer weitere Fake-Videos mit Prominenten wie Emma Watson, Scarlett Johansson und Taylor Swift nach. Das legte sofort den Schluss nahe, dass er die Manipulationen nicht in mühevoller Kleinarbeit angefertigt hatte, sondern mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt haben musste.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Beta

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenManipulationKünstliche IntelligenzRedditRenate KünastEmma WatsonScarlett JohanssonTaylor SwiftFrida Kahlo