Weltraum
Raumsonde

Cassinis erster Durchflug

Von Sibylle Anderl
© NASA Jet Propulsion Laboratory, NASA Jet Propulsion Laboratory

Am 26. April tauchte die Raumsonde Cassini erstmals durch die Lücke zwischen Saturn und seinen Ringen. Bilder, die sie bei diesem Manöver während eines Zeitraums von einer Stunde aufnahm, wurden nun von der Nasa zu einem Video verarbeitet.

Zunächst sieht man den großen Wirbel auf dem Nordpol des Planeten, bevor die Sonde sich nach Süden bewegt. Dort passiert ihr Sichtfeld zunächst die hexagonale Struktur, die Saturns Nordpol umgibt und als stehende Welle vom Jetstream des Planeten erzeugt wird. Dann liefert Cassini einen Blick auf Saturns Wolkendecke, der sich die Sonde bis auf 6700 Kilometer Entfernung nähert. Bei diesem minimalen Abstand sind Details der planetaren Atmosphäre auf Skalen von etwa 800 Metern erkennbar.

Die Veränderung des Kameraausschnitts gegen Ende des Videos resultiert aus einer Rotation der Raumsonde, deren parabolische Antenne bei der Durchquerung der Ringebene als Schutzschild genutzt wurde, um die Sonde vor dem Beschuss mit Eispartikeln zu schützen. Auf dem nächsten vergleichbaren Erkundungsflug Cassinis Ende Juni sollen die Kameraeinstellungen weiter optimiert werden.

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite