Moderne High-Tech-Entspannung

Ruhe & Entspannung nicht nur im Urlaub finden

Von Jost Sagasser, Leiter Unternehmenskommunikation brainLight GmbH
 - 12:42

Wer heute noch mitten im Arbeitsleben steht, weiß es nur zu gut: Die Anforderungen im Beruf sind höher denn je. Immer weniger Mitarbeiter müssen immer mehr leisten. Die fortschreitende Digitalisierung und die Allzeit-Erreichbarkeit erhöhen die Komplexität und Geschwindigkeit im Leben. Kein Wunder also, dass Geist (mind), Körper (body) und Seele (spirit) irgendwann nicht mehr mitmachen. Burnout und psychische, psychosomatische und psychiatrische Erkrankungen nehmen weiterhin zu und treffen alle Gesellschaftsschichten in jedem Alter.

Der Urlaub erscheint für viele als letzter Ausweg aus dem täglichen Hamsterrad und bietet vermeintlich eine Chance zur Regeneration. Dann ist es endlich soweit, man hat schon so sehnsüchtig auf Entspannung und Ruhe gewartet und es kommt ganz anders: Man ist am gewünschten Urlaubsort, aber die ersehnte Entspannung und Ruhe mag sich nicht so wirklich einstellen. Für viele Menschen wird Entspannung und Erholung im Urlaub immer schwieriger, weil die digitale Arbeitswelt und die damit einhergehende, zunehmende Entgrenzung der Arbeit ihren Tribut fordern.

Digitale Welt und Entspannung

Das liegt oftmals daran, dass viele Menschen den Arbeitsplatz zwar mit dem Urlaubsort getauscht, aber im Kopf den Alltag mit den unerledigten To-do-Listen, den Zielen für die Zukunft und beruflichen sowie privaten Stress mitgenommen haben. Stellvertretend für diese weitere Verbindung zum Alltag stehen immer mehr das Handy und Tablet. Dadurch wird das Loslassen vom Büro und der Arbeit bzw. das Entspannen erschwert.

Stress ist nicht per se ungesund, sondern nur, wenn er zum Dauerzustand wird. Das ist vor allem dann der Fall, wenn das zu erledigende Arbeitspensum für den Einzelnen zu groß und die digitale Balance nicht mehr gegeben ist. Und das ist bei vielen Menschen heute zunehmend der Fall. Einfach nur ins Flugzeug setzen und ans andere Ende der Welt fliegen reicht dann nicht mehr, um dem Arbeitsstress zu entkommen.

Denn wenn man zur Ruhe kommen und den Urlaub zur Entspannung und Erholung nutzen möchte, dann sollte man schon vorher anfangen und ganz bewusst „Urlaub im Alltag“ machen, um Entspannung und Gelassenheit zu üben, eine neue Perspektive zu entwickeln und die "Kunst zu leben" zu entdecken.

Lebenskunst, Balance und der Weg nach innen

Die Lebenskunst ist nötig, um richtig, gut und wirklich zu leben und das Leben so zu führen, dass es gelingt, glücklich zu sein. Die Lebenskunst ist eine Kunst der Selbstfürsorge, in der das Prinzip der Balance eine entscheidende Rolle spielt. Denn das Gute und Richtige liegt in der Mitte zwischen einem Zuwenig und einem Zuviel. Es handelt sich dabei um ein Organisationsprinzip, das sich auf das Ganze des Lebens erstreckt. Die richtige Balance zu finden, das Ganze im Auge zu behalten und balancierte, individuelle Lösungen zu finden, ist die entscheidende Herausforderung im Privatleben wie in Unternehmen.

Ein zentraler Denkfehler ist, dass man glaubt, nie fertig zu werden und so nie mit sich selbst wirklich zufrieden ist. Diese Unzufriedenheit ist der Katalysator für ein ständiges Mehr, Höher, Weiter, Schneller und Besser. Es erstaunt nicht, dass es damit zu mehr Stress kommt und die eigenen Bedürfnisse dabei zu kurz kommen.

Letztlich kommt es immer auf den persönlichen Blickwinkel an. Denn es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern unsere Bewertungen, Vorstellungen und Meinungen von den Dingen. Das ist die Kernaussage des Stressmodells, das vom amerikanischen Psychologen Richard Lazarus entwickelt wurde. Achtsamkeit, der Blick nach innen und objektives Beobachten können helfen, dies zu erkennen und bewusst zu machen.

Eine Reise zu sich selbst: die Entdeckung der Entspannungsfähigkeit

In der Entspannung fühlt man sich wohl und Geist und Körper (Mind und Body) befinden sich in Balance, der sogenannten Mind-Body-Balance. Dies ist ein Zustand, in dem achtsames Fühlen, Denken und Handeln möglich werden und Druck, Anspannung und Belastung fehlen. Sich entspannen zu können bzw. die Entspannungsfähigkeit, ist eine ganz natürliche Fähigkeit, die jeder Mensch in sich trägt und die Basis für ein Leben in Balance (Life in Balance). Nur wer entspannt ist und in seiner persönlichen Mitte ruht, kann sich selbst wahrnehmen, sich weiter entwickeln und andere erfolgreich führen.

Entspannungsfähigkeit ist daher nicht nur das Leistungsprinzip der Zukunft, sondern auch die Voraussetzung, um sich selbst, seine Lebensenergie und das Leben intensiv zu spüren. Sie ist ein Schlüssel zu Klarheit, Zufriedenheit, Glück, Bewusstheit und dem Wissen um die Intelligenz des Lebens. Sie eröffnet einen modernen Weg hin zu dieser einzigartigen Qualität des Lebens – der persönlichen Life Balance.

Urlaub im Alltag mit modernen Entspannungsmethoden und -technologien

Eine effektive und effiziente Möglichkeit, um auch im Alltag Urlaub zu machen, bieten moderne Entspannungsmethoden, wie zum Beispiel Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Yoga, Taiji, Quigong oder High-Tech-Entspannungssysteme. Da nicht jede Methode zu jedem Menschen passt, sollte man mehrere ausprobieren, um das Passende für sich selbst zu finden.

Die weltweit einzigartigen brainLight-Systeme, die in ihrer Kombination von Entspannungstechnologie für Körper und Geist weltweit einzigartig sind, stellen wohl die einfachste Methode dar, um jederzeit ganz einfach auf Knopfdruck Entspannung zu erfahren. Die Anwendung ist denkbar einfach: Man macht es sich auf dem Massagesessel bequem und wählt ein Programm. Die audio-visuelle Komponente der Entspannung sorgt für eine Steigerung der Gehirnaktivitäten und den Erhalt der geistigen Flexibilität. Kombiniert wird diese Technologie mit der Massage in einem hoch entwickelten Shiatsu-Massagesessel, mit der sich der Körper ganzheitlich regenerieren kann.

Quelle:
  Zur Startseite