Berlinale-Filmkritik

„Berlin Alexanderplatz“

27.02.2020
, 12:31
Alfred Döblins Zwanziger-Jahre-Stoff „Berlin Alexanderplatz“ feierte als Neuverfilmung Premiere auf der Berlinale. Warum der Sprung in die Gegenwart nicht so ganz gelingen mag, erklärt Simon Strauß in der Videofilmkritik.
Video: FAZ.NET, Bild: dpa
Mehr zum Thema
  Zur Startseite