Filmen mit Geigerzähler

„Grüße aus Fukushima“ bei Berlinale

14.02.2016
, 10:25
© dpa, afp
Eine junge Deutsche Frau engagiert sich im Katastrophengebiet von Fukushima - auf der Suche nach einer neuen Lebensperspektive. Doris Dörrie hat ihren neuen Film „Grüße aus Fukushima“ abermals in Japan gedreht - mit Hilfe von Geigerzählern und Strahlenexperten.
Video: afp, Bild: dpa
Mehr zum Thema
  Zur Startseite