FAZ plus ArtikelCharly Hübner und Motörhead

„Wir waren für alle die Idioten, aber fühlten uns frei“

Von Rainer Schmidt
28.11.2021
, 19:26
Lemmy Kilmister, Gründer, Bassist und Sänger von Motörhead, im  August 2014 in Wacken
Der Schauspieler Charly Hübner findet die Beatles furchtbar, liebt dagegen Motörhead, die „lauteste Band der Welt“ – und hat über diese Leidenschaft ein Buch geschrieben. Ein Gespräch.
ANZEIGE

Charly Hübner ist einer der bekanntesten deutschen Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler – und ein begeisterter Musik- und vor allem Metal-Fan. Über seine große Leidenschaft für die Band Motörhead, die nach eigener Einschätzung „lauteste Band der Welt“, deren legendärer Frontmann Lemmy Kilmister 2015 an Krebs starb, hat der 49-Jährige jetzt ein stark biographisch geprägtes, aber durchaus literarisches Buch geschrieben, in dem er mit dem Teufel eine Reise in seine Vergangenheit unternimmt.

ANZEIGE

Stimmt es, dass Sie Ihre Kollegen an Sets morgens schon mit Motörhead, Rammstein oder Tom Waits nerven?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Charly Hübner: „Motörhead oder Warum ich James Last dankbar sein sollte“, Kiepenheuer & Witsch, 176 Seiten, 12 Euro.

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Schmidt, Rainer
Rainer Schmidt
Verantwortlicher Redakteur Frankfurter Allgemeine Quarterly.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE