FAZ plus ArtikelDeutschland im Jahr 1936

Es wird noch viel düsterer kommen

Von Peter Körte
25.10.2020
, 14:19
„In meinem Kopf sieht die Romanwelt ganz anders aus als die Bilderwelt von ’Babylon Berlin’“: Ein Gespräch mit Volker Kutscher über seinen neuen Gereon-Rath-Roman „Olympia“ und über die Zukunft der Reihe.

Nicht erst seit der Serie „Babylon Berlin“ sind die Romane von Volker Kutscher Bestseller. Die Bücher um den Berliner Kommissar Gereon Rath zeigen im Medium des Kriminalromans, wie sich die deutsche Gesellschaft allmählich, aber nicht zwangsläufig in den Nationalsozialismus bewegte. Mit dem achten Rath-Roman „Olympia“ ist Kutscher nun im Jahr 1936 angekommen.

Ursprünglich hatten Sie mal geplant, die Rath-Romane nach den Olympischen Spielen 1936 enden zu lassen. Ist jetzt wirklich Schluss?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Körte, Peter (pek)
Peter Körte
Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot