FAZ plus ArtikelRostock trotzt Corona

Eine Oper, mit Publikum, stellt euch vor!

Von Jan Brachmann
11.04.2021
, 19:48
Das Volkstheater Rostock startet mit Leoš Janáčeks „Das schlaue Füchslein“ einen Modellversuch für Oper vor Publikum. Das ist ein Beispiel für unser Land.

Als Fuchs und Füchsin Hochzeit halten, tanzt der ganze Wald. Kürbisgroße Marienkäfer fliegen durch die Luft. Ein Igel möchte Purzelbäume schlagen. Und die Fliegenpilze benehmen sich wie Brummkreisel. Haben sie an sich selbst genascht?

Es ist Theater, einfach und stark, mit echten Kinderzeichnungen, die Dimana Lateva, die Bühnen- und Kostümbildnerin, vergrößert hat und wie barocke Papprequisiten zum Einsatz bringt. An den Seiten der Vorderbühne singt der Chor des Volkstheaters Rostock, einstudiert von Frank Flade, hingerissen ein vielstimmiges „Ah!“. Es sind Menschen wie wir, Menschen von heute, die als Zuschauer der Waldhochzeit Teil von deren Zauber werden. Als die Szene vorbei ist, bleibt der Chor noch einen Moment stehen, schaut verstört ins Publikum, zieht sich schwarze Masken über Mund und Nase und geht niedergeschlagen ab.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Brachmann, Jan
Jan Brachmann
Redakteur im Feuilleton.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot