Spielplanänderung

„Gabriel“ von George Sand mit Jella Haase

Aktualisiert am 22.11.2020
Jella Haase, bekannt aus „Fack ju Göhte“ und „Berlin Alexanderplatz“, entdeckt unter der Regie von Laura Laabs die Abgründe des kapitalistischen Systems und das anarchistische Wesen des weiblichen Geschlechts. Dahinter steckt ein Text der französischen Schriftstellerin George Sand.
Mehr zum Thema:
  Zur Startseite