Fraktur - Die Sprachglosse

Das Gedicht

Von Timo Frasch
06.04.2012
, 18:02
Das ist keine Pfeife
Günter Grass’ jüngste Einlassungen zum Thema Israel haben viele Fragen aufgeworfen. Auch die: Was ist eigentlich ein Gedicht? Und was nicht?
ANZEIGE

1.

dass ein gericht
zum beispiel leberkäs hawaii
wenn es besonders gut gelungen ist
auch ein gedicht
genannt werden kann
sagt schon viel aus
über die unklarheit
und die unwahrheit
des gedichtbegriffs.

was ist ein gedicht,
und was nicht?

ist ein gedicht eines
nobelpreisträgers
ein gedicht, weil es der
preisträger so sagt,
auch wenn es sich – etwa –
nur um seinen
einkaufszettel handelt?

und wenn der einkaufszettel
wie ein gedicht umbrochen ist?
wäre vielleicht der leberkäs hawaii
auch ein richtiges gedicht,
wenn man ihn nicht nur
erbrechen, sondern auch
umbrechen könnte?

2.

der dichter uwe timm
hat mal über beckenbauer
gesagt, der sei ein poet
auf dem platz gewesen

beckenbauer breitner
netzer müller overath

ist das ein gedicht?

oder das:
zʇ!lǝsɐq ƃɹoǝƃ

oder das:

17. g2-g3 Kc8-b8 18. Sb3-a5 Lb7-a8
19. Lf1–h3 d6-d5 20. Dh6-f4+
Kb8-a7 21.Th1–e1 d5-d4 22. Sc3-d5
Sb6xd5 23. e4xd5 De7-d6

oder vielleicht doch kalle
rummenigges
„lieber franz, ich danke dir
ich danke dir, ich danke dir sehr
ich danke dir
das fällt uns nicht schwer“?

3.

aufgabe des dichters
sei es, in einen dunklen raum
zu gehen und dort einen
wasserfall zu bauen
hat ein surrealist mal gesagt.

ein anderer, magritte,
hat nicht unter ein foto
von günter grass
sondern unter ein bild
mit einer pfeife geschrieben:
das ist keine pfeife.

ist das noch ein bild
oder schon ein gedicht?

ist das noch kunst?
oder kann das weg?

weiß pfeifenraucher
grass
das?

Quelle: F.A.Z.
Timo Frasch - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Timo Frasch
Politischer Korrespondent in München.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE