FAZ plus ArtikelMedienplan von Boris Johnson

Geht die BBC jetzt pleite?

Von Gina Thomas
18.01.2022
, 07:05
Obwohl selbst gerade unter Beschuss hat Boris Johnson viel vor mit der BBC: Muss der britische Sender bald ohne Rundfunkgebühren auskommen?
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Boris Johnson will die Rundfunkgebühren für die BBC streichen. Was folgt daraus für den öffentlich-rechtlichen Sender, der wie die Queen britische Werte verkörpert?
ANZEIGE

Als Nadine Dorries im September vergangenen Jahres zur allgemeinen Überraschung, nicht zuletzt ihrer eigenen, mit dem Kulturministerium betraut wurde, sagte sie, „man konnte hören, wie die Mandelmilch-Latte-Tassen bei der BBC auf den Boden knallten.“ In dieser Äußerung schwingt der Affekt einer Politikerin mit, die sich als Vertreterin des einfachen Volkes sieht, gegen das Flaggschiff eines als elitär empfundenen Establishment, das sich, siehe den Hieb gegen Mandelmilch, nach zeitgeistlichen Moden richte.

Nadine Dorries gab damals schon zu erkennen, dass sie den von vielen Konservativen als aufgebläht, unwirtschaftlich und linksliberal voreingenommen empfundenen öffentlich-rechtlichen Sender in die Schranken weisen wolle.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Thomas, Gina (G.T.)
Gina Thomas
Feuilletonkorrespondentin mit Sitz in London.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
ANZEIGE