FAZ plus ArtikelNeue Kunsthalle „POP Kudamm“

Das trojanische Pferd eines weiteren Investors

Von Laura Helena Wurth
22.05.2022
, 14:10
„Temporärer Kulturort“ oder Spekulationsobjekt? Die Kunst-Container des „POP Kudamm“ gehören, wie das Warenhaus daneben, dem Immobilienkonzern Signa.
Erst die „Kunsthalle Berlin“, jetzt das „POP Kudamm“: Lernt die Politik nie, wie Investoren die Kultur missbrauchen, um ihre Interessen durchzusetzen?
ANZEIGE

Gerade erst, so dachte man, hatte sich die Sache mit der „Kunsthalle“ in Berlin erledigt: Zu Beginn des Jahres hatte der Bonner Kulturmanager Walter Smerling zwei Hangars auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof vom Berliner Senat zur Verfügung gestellt bekommen. Er nannte sie „Kunsthalle Tempelhof“ und machte sich selbst kurzerhand zu ihrem Gründer, Direktor und Kurator in Personalunion. Was an einer der prominentesten Stellen der Stadt, in einem ihrer wichtigsten Baudenkmale ausgestellt wurde, entschied Walter Smerling ganz allein – der Senat gab nur das Geld dazu: Bis zu 2,4 Millionen Euro an Steuergeldern war Berlin bereit, zu Smerlings Selbstdarstellungsanlage zuzuschießen. Da sah man dann große Rostkringel von Bernar Venet, die in einer öffentlich geführten Institution vermutlich eher nicht gezeigt werden würden.

Warum der Senat – allen voran der damalige Bürgermeister Michael Müller (SPD) – das für eine gute Idee hielt, statt etwa dringend notwendige Ausstellungen all jener in Berlin ansässigen Künstler zu finanzieren, die wegen Corona jahrelang nichts zeigen und verkaufen konnten, wurde nie so ganz klar. Auf die Kritik reagierten Smerling und seine Freunde in der Politik verschnupft: Man habe das ja alles nur für die Kunst gemacht, und Kunst „dieses Kalibers“ könne die Stadt Berlin ja gar nicht ohne Hilfe von außen zeigen, argumentierte etwa Müller. Aber was meinte er mit „Kaliber“? Geht man jetzt mal aus von den gezeigten Bernar Venets und Anselm Kiefers: Bemisst sich das nach Quadratmeter vollgemalter Fläche und Tonnen Gewicht?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
EBook
E-Book-Reader im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE