FAZ plus ArtikelAppell der Intellektuellen

Putins nützliche Idioten

Von Georg Witte
05.07.2022
, 05:59
Schützenhilfe aus dem Westen: Auf deutsche Intelektuelle kann Wladimir Putin zählen, wenn es darum geht, seine Eroberungen abzusichern.
Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
ANZEIGE

Wir wissen mittlerweile, dass die ukrainische Armee, unterstützt von der nichtmilitärischen Bevölkerung in einem Ausmaß, wie das den Verfassern des in der „Zeit“ vom 30. Juni veröffentlichten Waffenstillstandsappells unbegreiflich ist, einen zahlenmäßig haushoch überlegenen Aggressor schlagen kann. Wir wissen es prozessual, in immer neuen Informationsetappen: Kiew, Mykolajiw, Versenkung der Moskwa, Charkiw, Schlangeninsel . . .

Immer von Neuem wurde die Lüge von der Aussichtslosigkeit des Widerstands widerlegt, und immer von Neuem braucht sie darum rhetorische Nachbesserungen. Darum jetzt also der Appell: Nach einem billigen Disclaimer über „Russlands Aggression in der Ukraine“ folgt die eigentliche Rede: Es ist „der Krieg“, der nicht fortdauern darf, es ist „der Krieg“, den „die Parteien“ gegeneinander führen und von dessen Ende man beide Seiten überzeugen muss: ein „festgefahrener Konflikt“.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
EBook
E-Book-Reader im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE