FAZ plus ArtikelHobby für junge Städter

Ist Imkern das neue Yoga?

Von Novina Göhlsdorf (Text) und Johanna-Maria Fritz (Fotos)
21.01.2021
, 13:11
Die neue Generation der Stadtimker will etwas mit den Händen und aktiv für die Umwelt tun. Aber nicht alle sind froh über das rasant gestiegene Interesse.

Sie leben in Hamburg, München oder Berlin, ihre Wohnungen stehen in Kleingärten, auf Dächern und Balkonen. Im November bleiben sie drinnen und wärmen sich auf. Lässt man sie im Mai und Juni schwärmen, hängen sie sich gern auch mal an die Äste von Bäumen oder ersatzweise an Fahrradlenker: Bienen in der Stadt hält man, seit es Städte gibt. Doch noch nie stieg die Zahl der neuen Imker so wie in den vergangenen zehn Jahren, gerade in Großstädten. Anders als auf dem Land, wo monokultureller Ackerbau und der Einsatz von Pestiziden sie bedrohen, finden Bienen hier eine Vielfalt ungespritzter Nektarquellen. Und besonders begeisterte Betreuer. Das Summen von Bienen gehört heute zum guten Ton, ob im Hof des Bundestags oder von Firmen, Kitas und Schulen.

Emil Wiedenhöfts Bienen wohnen im Garten des Paulsen-Gymnasiums im Südwesten Berlins. Bis vor kurzem hat der 83-Jährige Schülern dort das Imkern gezeigt. Stadtimker wurde er 1999, bloß war das damals noch keine Kategorie. Zuvor hatte er 40 Jahre lang in einem norddeutschen Dorf gelebt und geimkert. Das meiste hat er sich selbst beigebracht, bisweilen wurde es brenzlig. Nach dem Öffnen seines ersten Bienenstocks verfolgte ihn eine Wolke aufgebrachter Arbeiterinnen. Beim 50. Stich hörte er auf zu zählen, lag zwei Wochen mit hohem Fieber im Bett. Er belegte später auch Lehrgänge und suchte Rat bei Freunden, aber das genaue Gespür für die Bienen hat er vor allem durch jahrzehntelanges Beobachten und Ausprobieren geschult. Als der gelernte Tankwart in die Hauptstadt zog, änderte sich fast alles in seinem Leben. Das Imkern blieb. Und er hat darin etliche Novizen angeleitet, die ihn mitunter noch um Beistand bitten. Bei ihm werden störrische Bienenvölker ganz sanft.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: Frankfurter Allgemeine Quarterly
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot