FAZ plus ArtikelWeinbau-Hochschule Geisenheim

Eine Art Oxford der Welt des Weines

Von Jakob Strobel y Serra
08.08.2022
, 13:35
Das ist kein Ufo-Landeplatz, sondern die CO2-Berieselungsanlage der Hochschule Geisenheim.
Die Hochschule Geisenheim im Rheingau ist eine Institution, ein Magnet und fast schon ein Mythos. Sie sorgt mit ihrer Weinbau-Forschung auch dafür, dass es weiterhin die Geschichte der großen Gewächse geben wird.
ANZEIGE

Die Zukunft der Menschheit zeigt zwischen uralten Weinbergen ihr wahres Gesicht. Und es sieht nicht besonders gut aus. „Free Air Carbon Dioxide Enrichment“, kurz FACE, heißt die Versuchsanordnung in der Hochschule Geisenheim, eine von nur einer Handvoll solcher Anlagen weltweit, die unser Klima in der Mitte des Jahrhunderts unter freiem Himmel simuliert. Aus kreisförmig angeordneten Düsen werden im Sekundentakt Riesling, Cabernet Sauvignon und einige Gemüsesorten in exakt taxierten Abständen mit so viel Kohlendioxid besprüht, dass die Konzentration des Treibhausgases in der Luft um zwanzig Prozent höher liegt als derzeit und fast doppelt so hoch wie vor Beginn der industriellen Revolution. Das Gemüse verliert unter diesen Bedingungen dramatisch an Proteingehalt, die Trauben reagieren mit einer gesteigerten Photosynthese und einem stärkeren Wachstum, was vor allem bei der kompakten Riesling-Rebe dazu führt, dass sich die Früchte gegenseitig abquetschen, aufplatzen und so Pilzen und anderen Schädlingen schutzlos ausgeliefert sind – weshalb an der Hochschule nun systematisch Riesling-Reben gezüchtet werden, die einen lockereren Wuchs haben.

Es sind solche Forschungsprojekte, die der Hochschule im Herzen des Rheingaus einen ähnlich glänzenden Ruf in der Welt des Weines eingebracht haben, wie sie Oxford oder Stanford im akademischen Kosmos genießen. Geisenheim ist aber nicht nur eine der führenden Forschungsanstalten für alle Aspekte des Weinbaus und dazu die Kaderschmiede der deutschen Spitzenwinzer, sondern noch viel mehr: Die 1800 Studenten und 39 Professoren beschäftigen sich auch mit Gartenbau, Getränketechnologie, Landschaftsarchitektur, Lebensmittelsicherheit, Um­weltmanagement, Bioökonomie, Phytomedizin, Freiraumentwicklung, Frischproduktlogistik, der grünen Stadt der Zukunft – und trotzdem ist Geisenheim mehr als alles andere der Inbegriff einer Universität des Weins.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Strobel y Serra, Jakob (str.)
Jakob Strobel y Serra
stellvertretender Leiter des Feuilletons.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
EBook
E-Book-Reader im Test
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE