FAZ plus ArtikelDiane Kruger über „The 355"

Fünf Frauen stemmen einen Blockbuster

Von Mariam Schaghaghi
01.01.2022
, 08:50
Diane Kruger als Agentin Marie in dem Actionfilm „The 355“.
Video
Ein Actionfilm als gelebtes Empowerment: Diane Kruger spricht im Interview über die ungewöhnlichen Produktionsbedingungen bei „The 355“ – und über Frauen in Machtpositionen.
ANZEIGE

355 war der Codename einer weiblichen Agentin in Washington während des Revolutionskrieges. Bis heute ist in Spionagekreisen die Zahl 355 ein Zeichen für Frauen, die im Hintergrund wirken und den Lauf der Geschichte verändern. „The 355“ ist der Titel eines actiongeladenen „All Women“-Agententhrillers, der am 6. Januar ins Kino kommt. Fünf Superstars spielen die Hauptrollen: ­Diane Kruger, Penélope Cruz, Fan Bingbing, Lupita Nyong’o und Jessica Chastain. Chastain produzierte mit ihrer Firma Freckle Films diesen Film nicht einfach, sondern initiierte ihn auch als feministisches Filmprojekt, das Frauen für ihre Talente, Tatkraft und ihren Intellekt feiert und in das die Stars selbst ihr Geld investierten, um zu entscheiden, wie ihr Film aussehen soll. Das ist ein Novum. Die deutsche, in New York lebende Schauspielerin Diane Kruger, Darstellerin der deutschen Agentin Marie, erzählt en détail, wie das Experiment zum Erfolg wurde.

„The 355“ sei nicht nur ein Film, sondern ein politischer Akt der Gleichberechtigung, behauptet Initiatorin Jessica Chastain. Wie hat sie Sie von diesem Projekt überzeugt?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

„The 355“ ist ab Donnerstag im Kino zu sehen.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Bildungsmarkt
Alles rund um das Thema Bildung
Sprachkurs
Verbessern Sie Ihr Englisch
Sprachkurs
Lernen Sie Französisch
ANZEIGE